Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d) mit Promotionsmöglichkeit auf dem Gebiet der kohärenten Optik

Wir entwickeln neue optische Prinzipien, Technologien, Systeme und Verfahren in den Geschäftsbereichen „Materialbearbeitung und Bearbeitungssysteme“ sowie „Optische Messtechnik und optoelektronische Systeme“.

Das BIAS liegt zentral im Technologiepark an der Universität Bremen und kooperiert eng mit Partnern aus der Industrie sowie nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Wissenschaftliche Bearbeitung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten in der optischen Messtechnik
  • Erforschung von Methoden der hochpräzisen Messtechnik
  • Entwicklung von Methoden und Verfahren der Messdatenverarbeitung zur Ermittlung von Daten zur Form- und Oberflächenbeschaffenheit
  • Publikation von Ergebnissen und Vertretung des BIAS im nationalen und internationalen Umfeld
  • Zusammenarbeit mit Industriekunden

Ihr Profil:

  • Sie haben einen Masterabschluss in Physik mit überdurchschnittlichem Ergebnis, idealerweise mit Kenntnissen im Bereich der angewandten Optik.
  • Sie haben Erfahrungen mit numerischen Methoden sowie wissenschaftlicher Software wie z.B.
  • C / C++, MatLab oder Optic Studio.
  • Sie haben Freude am wissenschaftlichen Arbeiten und an der Präsentation Ihrer Ergebnisse.
  • Sie verknüpfen praktisches Geschick bei experimentellen Arbeiten mit theoretischem Grundlagen­verständnis.
  • Sie denken analytisch und kreativ, finden neue Ansätze für technisch-wissenschaftliche Heraus­forderungen, arbeiten selbständig und engagiert und setzen Ihre Ideen konsequent um.
  • Sie beherrschen die deutsche und englische Sprache in Wort und Schrift und sind offen und gewandt in der Kommunikation mit dem wissenschaftlichen Umfeld, Projektpartnern und Kunden.

Unser Angebot:

  • Sie starten Ihre Karriere im Zukunftsfeld optischer Technologien. Wir fördern Ihren Berufseinstieg, bieten Entwicklungspotential für Ihren beruflichen Werdegang und die Möglichkeit zur Promotion.
  • Sie übernehmen innerhalb eines hochmotivierten Teams ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet, das praxisrelevante Forschungs- und Entwicklungsarbeiten von den physikalischen Grundlagen bis hin zu industriellen Forschungsdienstleistungen umfasst.
  • Ihre Vergütung und die sozialen Leistungen erfolgen in Anlehnung an den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder in der für das Land Bremen geltenden Fassung. Die Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation bis maximal zur Entgeltgruppe 13 i.A. auf einer vollen Stelle.
  • Das BIAS strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen im Wissenschaftsbereich an und fordert Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind willkommen. Wir weisen darauf hin, dass die Stellenausschreibung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Das BIAS legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

 

Die Arbeiten stehen unter der Leitung von Prof. Dr. Ralf Bergmann, der Ihnen auch weitere Fragen zu dieser Stellenausschreibung beantwortet (Tel. +49 421 218-58002, E-Mail: bergmann@bias.de). Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet, eine längerfristige Zusammenarbeit wird angestrebt. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an personal@bias.de, bitte unter Angabe der Kennziffer P18019

Bewerbungsschluss ist der 28.05.2021

Bremer Institut für angewandte Strahltechnik GmbH
Klagenfurter Straße 5
28359 Bremen

« Zurück zur Übersicht

Logo BIAS - Bremer Institut für angewandte Strahltechnik GmbH

Firma

BIAS - Bremer Institut für angewandte Strahltechnik GmbH

Ort

Bremen

Veröffentlicht am

02.05.2021

Adresse

Bremer Institut für angewandte Strahltechnik GmbH
Klagenfurter Straße 5
28359 Bremen

Telefon

+49 421 218-58002

E-Mail

bergmann(at)bias.de

Jetzt per E-Mail bewerben